Morgen, am 1. September, startet das von der VZS und weiteren 16 Konsumentenvereinigungen ins Leben gerufene Projekt “Energie: Wir verschaffen Ihren Rechten Gehör”

45 Schalter in ganz Italien, davon einer auch in Bozen im Sitz der Verbraucherzentrale


Ab morgen ist auch in Bozen am Sitz der VZS der Informationsschalter des Projektes “Energie: Wir verschaffen Ihren Rechten Gehör” aktiv. Das Projekt wird gemäß Verordnung der Aufsichtsbehörde für Strom und Gas (AEEG) von der Ausgleichskasse im Energiesektor finanziert, und wird von den 17 anerkannten Konsumentenvereinigungen, unter ihnen auch die Verbraucherzentrale Südtirol, getragen.

Das Projekt soll die KonsumentInnen in den Bereichen Strom und Gas informieren und unterstützen. Dies auch angesichts der Liberalisierungen, die in den vergangenen Jahren in diesen Sektoren stattgefunden haben, und welche für die KonsumentInnen auch mit einigen negativen Punkten und nicht immer korrektem Verhalten seitens der Anbieter verbunden waren.

Auf nationaler Ebene stehen 45 Informationsschalter zur Verfügung; in Südtirol wird der Infoschalter von der Verbraucherzentrale Südtirol am Sitz in Bozen (Zwölfmalgreinerstrasse 2) betreut. Die Öffnungszeiten sind die normalen Bürozeiten der Verbraucherzentrale: Montag bis Donnerstag von 9 - 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr, sowie am Freitag von 9 bis 12 Uhr.

Auch eine Grüne Nummer steht unter der 800 821 212 für Anrufe aus dem Festnetz zur Verfügung (nur in italienischer Sprache), und zwar von Montag bis Freitag von 9 – 13 Uhr und von 14 – 18 Uhr.


Presse, 31.08.2011

like-512_0.png

like-512_0.png

Top