Verkehr

News

24.11.2015
24.11.2015

Keine Zweiklassenbehandlung für Autobesitzer


Für 650.000 VW-Autobesitzer in Italien und für Tausende in Südtirol arbeitet VW an einem Aktionsplan zur Nachbesserung der manipulierten Software. Die betroffenen VW-Kunden sollen per Post informiert werden. In den USA hat Volkswagen unterdessen Pauschalzahlungen in Höhe von 1.000 Dollar pro betroffenem Kunden angekündigt. Es zeigt sich, dass es in den USA, wo die Kontrolle für die Automobilunternehmen offenbar funktioniert, auch Angebote für betrogene Verbraucher gibt.

Die Verbraucherzentrale Südtirol ist, wie andere europäische Verbraucherverbände, der Meinung, dass hiesige Kunden nicht schlechter gestellt sein dürfen. Zudem müsse Volkswagen endlich klar stellen, wie die Ansprüche von Verbrauchern entschädigt werden. Teil des Problems sei die unzureichende Kontrolle der Automobilbranche, weil sich zuständige Behörden und Teile der Politik schützend vor die Automobilindustrie stellen. So ist die Politik Teil des Problems der Automobilbranche. Diese Situation hat zu massiver Verbrauchertäuschung geführt.

Infos

Was sagt das Gesetz?

Kinder zwischen 0 und 12 Jahren, die kleiner sind als 1,50 Meter und weniger als 36 kg wiegen, müssen in einem Kindersitz mitfahren. Der jeweilige Kindersitz muss dem Gewicht und Alter des Kindes angepasst sein und das europäische Siegel ECE R 44/04 tragen (und somit zugelassen sein).

Wer sich ein neues Auto zulegt, hat diesen Schritt meist gut überlegt - vielfach wurde auch lange darauf gespart und auf Anderes verzichtet, um sich diesen Traum zu verwirklichen. Da man für ein neues Auto normalerweise eine stolze Summe zahlt, ist es umso ärgerlicher, wenn es unliebsame Überraschungen gibt. Daher empfiehlt es sich, bei der Abwicklung des Kaufs mit der nötigen Ruhe und Sorgfalt vorzugehen; so können diese unschöne Überraschungen am ehesten vermieden werden. Hier die Tipps der Verbraucherzentrale zum Kauf eines Neuwagens:
 

Es ist wieder soweit: kaum ist die Autosteuer fällig, wenden sich verunsicherte und verärgerte BürgerInnen und Bürger an die VZS, um sich über die undurchsichtige Handhabung der Strafen für Säumige zu beklagen. Tatsächlich legt die Öffentliche Hand im Zusammenhang mit der Autosteuer eine Haltung an den Tag, die an Transparenz sehr zu wünschen übrig lässt. Außerdem sind die Strafen, welche verhängt werden, wenn jemand mit der Einzahlung auch nur minimal in Verzug ist, mehr als unangemessen. Über die Möglichkeit der (billigeren) Selbstsanktionierung wird nicht informiert.
 

An der Tankstelle vorbeifahren!

Fast täglich klettern die Treibstoffpreise nach oben. Spritsparen zahlt sich daher zunehmend aus und ist ganz einfach. Auch erfahrene Autofahrer können durchaus noch dazulernen, wenn es um eine kraftstoffsparende Fahrweise geht.

Mit den folgenden Tipps können Sie außer ihren Geldbeutel auch noch die Umwelt entlasten:
 

Der Konsumentenschutzkodex beinhaltet die gesamte Materie der gesetzlichen Gewährleistung und der vertraglichen Garantie. Aus den Artikeln 128 bis 135 geht unter anderem auch die Gewährleistung betreffend gebrauchter Waren hervor, welche bei Gebrauchtwagen anzuwenden ist.

Die wichtigsten Regeln zur korrekten Anwendung der Gewährleistung bei Gebrauchtwagen sind folgende:

1. Die gesetzliche Gewährleistung gilt auch für Gebrauchtwagen!

like-512_0.png

like-512_0.png

Top