Einkaufsgemeinschaft für Strom in Österreich ein voller Erfolg

 

Anmeldefrist zur Südtiroler Einkaufsgemeinschaft Energie bis 6. Jänner verlängert
Damit können auch die Nachzügler teilnehmen


Aufgrund von Anfragen von aktiven KonsumentInnen hat die Verbraucherzentrale Südtirol eine Einkaufsgemeinschaft für Strom und Gas ins Leben gerufen. Um den Energieeinkauf noch stärker zu optimieren wurde auch das Trentino mit einbezogen. Nachdem eine ähnliche Aktion des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) in Österreich mit über 260.000 registrierten Privathaushalten einen vollen Erfolg eingefahren hat, wurde beschlossen die Anmeldefrist bis zum 6. Jänner zu verlängern um auch noch den Nachzüglern eine Teilnahme zu ermöglichen.

Schätzungen zum Einsparvolumen will die Verbraucherzentrale Südtirol noch nicht nennen. Der Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Südtirol Walther Andreaus schätzt, dass rund 60 bis 80 Prozent der angemeldeten Interessenten ihren Anbieter wechseln könnten - je nachdem wie hoch der Preisrabatt gegenüber dem jeweiligen momentanen Energielieferanten ausfällt. Ab Mitte Januar wird das Bieterverfahren in Gang gesetzt und in einigen Monaten werden dann die für die Strom/Gas-Einkaufsgemeinschaft angemeldeten Haushalte ein unverbindliches Angebot erhalten und dann entscheiden können, ob sie dieses annehmen und umsteigen möchten oder nicht.

Das Online-Anmeldeformular finden Sie auf www.verbraucherzentrale.it.

 

 

 

like-512_0.png

like-512_0.png

Top