Informations- und Dokumentationsstelle zur Verbraucherbildung

Das neue Unterrichtsprogramm für die Schulen ist da!

 

Die pädagogische Arbeit ist seit der Gründung der Verbraucherzentrale im Jahr 1994 ein fester Bestandteil der Verbraucherarbeit in Südtirol. Eine gezielte Finanzierung dieses Anliegens ist durch die Organisation der Bildungsstelle INFOCONSUM erfolgt, deren Arbeit über finanzielle Mitteln des Landes Südtirol und der Autonomen Region Trentino-Südtirol gesichert ist.

Wir bleiben am Laufenden und arbeiten ständig an neuen Angeboten und an der Anpassung längst bewährter Unterrichtsmodule weiter.

Aktuell läuft im Rahmen der Initiative "Eine gute Gelegenheit" ein Projekt zum Thema Ernährung: in der Schule (aber notgedrungen auch online) ist ein preisgekrönter kanadischer Film zu sehen, der ein unterhaltsames Bild über die bei uns häufige Verschwendung von Lebensmitteln liefert. Dieser bildet dann die Grundlage für eine Auseinandersetzung der SchülerInnen vor Ort, und zwar mit den lokalen Gegebenheiten von Handel und Verteilung, sowie mit den aktiven Initiatoren der "Lebensmitteltafeln". Mehr dazu finden Sie .

Es ist für niemanden selbstverständlich, sich im Dickicht der Angebote zu orientieren. Vor allem junge Menschen werden mit Entscheidungen konfrontiert, die ihren weiteren Weg als Konsumenten prägen werden.

Damit setzt sich unser Angebot einer Einführung in den Verbraucherschutz auseinander.
Es geht um das A und O des Verbraucherverhaltens, unter spezieller Beachtung der Anliegen junger Menschen. Für eine Besprechung in der Schulklasse als Vorbereitung auf den Besuch unserer Experten eignen sich die sehr gut, die wir zusammengestellt haben.


Unsere Mediathek bekommt regelmässig neue Materialien durch den Ankauf von Büchern, Filmen und Arbeitsunterlagen für den Unterrichtsbedarf. Am besten über einen Kontakt mit unseren Experten, aber auch durch einen Besuch in der Informations- und Beratungsstelle INFOCONSUM können massgeschneiderte Projekte und Aktivitäten besprochen und mit den dafür geeigneten Materialien begleitet werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in Eigenregie Initiativen zu starten und bei uns nur die entsprechenden Medien auszuleihen.
Z.B. haben wir aktuell CO2-Monitore zur Ausleihe bereitgestellt, um die Vorteile eines öfteren Lüftens im Klassenraum aufzuzeigen.

Unsere Leistung umfasst:


IN DER MEDIATHEK NEU EINGETROFFEN (kleine Auswahl):

   

 

Die behandelten Themen gehören dem Bereich Konsum und Wirtschaft zu.
Insbesondere widmen wir uns folgenden Schwerpunkten:

  • Verbraucher und Verbraucherschutz on Italien und in Europa
  • Smartphone (und dessen Beziehungen zur Brieftasche sowie zu unserer Gesundheit)
  • Ernährung und Lebensmittelsicherheit, sowie Vermeidung jeder Form von Lebensmittelverschwendung
  • Werbung, Bekleidung und Markentreue
  • Internet-Sicherheit und Medienkompetenz.

 

Ausserdem besteht für Lehrpersonen die Möglichkeit, von Fall zu Fall die Vertiefung einzelner Themen zu vereinbaren (Sparen, Versicherung, Ernährung, öffentliche Dienste, Energiesparen, Baubiologie, ...), wobei auf die Berater der Verbraucherzentrale zurückgegriffen wird.


Folgend unsere generellen Öffnungszeiten:

Mittwoch und Donnerstag: 10-12 und 15-17 Uhr

Montag, Dienstag und Freitag: für Schulbesuche bzw. Lehrausflüge vorbehalten

Wir befinden uns in Bozen, in der Brennerstrasse 3

Telefon 0471 941465
Telefax 0471 941467

infoconsum@verbraucherzentrale.it

 

→Unser allgemeines Angebot an Vorträgen

in der Erwachsenenbildung finden Sie hier.

like-512_0.png

like-512_0.png