Auf Schritt und Tritt - Bodenbeläge im Überblick

Ob Erwerb einer Wohnung, eines Hauses oder Sanierung eines bereits bestehenden Objektes, die Frage nach dem geeigneten Bodenbelag ergibt sich in all diesen Fällen.

Die Auswahl an verschiedensten Materialien, Farben und Formen ist rießen groß. Man ist kaum mehr in der Lage den Dschungel der Vielfalt an Produkten zu durchblicken und sich den „schönsten“ und zugleich auch kostengünstigsten, sowie resistentesten Boden auszusuchen.

Die erste Überlegung bei der Auswahl des geigneten Bodenbelages sollte auf jeden Fall die Klärung der Beanspruchung sein. So z.B. muss ein Boden in einem Schlafzimmer nicht unbedingt so strapazierfähig sein, wie der Boden in einer Küche oder sogar in einem Büro.
 

Anbei einen Überblick über die gängigsten Bodenbeläge:

Parkettböden

Das Unterholz der Parkettböden besteht meistens aus 2 bzw. 3 schichtverleimten Naturholz (Fichte). Auf diesem Unterholz befindet sich die Nutzschicht aus Echtholz (Lärche, Buche, Eiche, ...). Die Nutzschicht, welche ab einer Stärke von ca. 4 mm erhältlich ist kann bei Bedarf mehrmals abgeschliffen und anschließend je nach Wunsch lackiert, geölt oder gewachs werden. Der gesamte Parkettboden beginnt ab einer Stärke von ca. 10 mm, wobei bei einem schwimmend verlegten Parkettboden (ca. 14 mm) die Trittschalldämmung (ab ca. 2 mm) noch hinzukommt.

Preis inkl. Verlegung ab ca. 50 €/m² ohne MwSt.
 

Dielenböden (Riemen)

Der Dielenboden steht aus Massivholzdielen, welche je nach Wunsch geölt, lackiert oder gewachst werden können. Für die Verlegung des Dielenbodens ist meist eine entsprechende Unterkonstruktion (Lattenrost) erforderlich, welcher eventuell mit einer Wärmedämmschüttung, wie z.B. Perlite, Korkgranulat oder ähnlichem aufgefüllt werden kann. Es sind auch Dielenböden erhältlich, welche verklebt werden können.
Die Dielenböden können mehrmals abgeschliffen und neu behandelt werden. Die Nutzschicht eines Dielenbodens beträgt ca. 8-10 mm. Die Gesamthöhe des Dienlenbbodens beträgt ab 25 mm (zuzügl. Unterkonstruktion).

Preis inkl. Verlegung ab ca. 55 €/m² ohne MwSt. zuzügl. Unterbodenkonstruktion
 

Laminatböden

Der Untergrund eines Laminatbodens besteht meistens aus HDF oder MDF-Platten. Seine Optik (z.B. Holz- oder Fliesenstruktur) erhält der Laminatboden durch ein mit Melaminharz (Kunstharz) getränktes Dekorpapier.
Durch seine Beschaffenheit weißt der Laminatboden eine hohen Brandschutz auf.
Ein Laminatboden hat eine Stärke ab ca. 7 mm zuzügl. 2 mm Trittschalldämmung.

Preis inkl. Verlegung ab ca. 30 €/m² ohne MwSt.
 

Linoleum

Linoleum ist ein reines Naturprodukt aus Leinöl, Baumharzen, Kork (Natur)- und Holzmehl, sowie Farbstoffen und einer robusten Trägerschicht aus Jutegewebe. Linoleum eignet sich dank seiner hohen Strapazierfähigkeit hervorragend für stark belastete Flächen.
Ein Linoleumboden hat eine Gesamtstärke ab ca. 2,5 mm.
Nach der Verlegung sollte der Linoleumboden mit einem geeigneten Produkt versiegelt werden.

Preis inkl. Verlegung ab ca. 40 €/m² ohne MwSt.
 

Korkböden

Bei den Korkböden unterscheidet man prinzipiell zwischen dem Naturkorkboden im Rohzustand und dem bereits beschichteten Korkbelag.
Der Rohkork kann im Bedarfsfall abgeschliffen und behandelt (geölt, gewachst oder lackiert) werden.
Der mit PVC beschichtete Korkboden hat eine Stärke von ca. 4 mm und kann nicht abgeschliffen und neu behandelt werden.

Preis inkl. Verlegung ab ca. 40 €/m² ohne MwSt.
 

PVC-Beläge

Die Bodenbeläge aus Polyvinylchlorid (kurz PVC) sind von der Rolle, in Fliesenform (Quadrate) oder Plattenform in unzähligen Farben und Mustern erhältlich. Die Beläge haben eine Gesamthöhe ab ca. 2,5 mm. Die Nutzschicht der PVC-Beläge ist ausschlaggebend für deren Qualität und sollte mindestens 2,8 mm betragen.
Der PVC-Belag wird meist vollflächig mit dem Untergrund verklebt.

Preis inkl. Verlegung ab ca. 30 €/m² ohne MwSt.
 

Gummiböden

Gummibeläge werden aus Kautschuk (wird aus dem Milchsaft der Kautschuk- oder Gummibäume gewonnen) hergestellt. Vielfach bestehen die Gummibeläge aus einer Mischung von natürlichen und synthetischen Gummis.
Sie sind extrem belastbar, brandfest und weißen meist eine langen Lebensdauer auf. Gummiböden sind genoppt, mit strukturierter Oberfläche, glatt und in den verschiedensten Farben erhältlich.

Preis inkl. Verlegung ab ca. 40 €/m² ohne MwSt.
 

Teppichbeläge

Als Teppichböden werden alle textilen Beläge bezeichnet, welche den Boden eines Raumes zur Gänze bedecken, wie z.B. Perber, Velour, Kugelgarn, Flotex und viele mehr.
Die meisten Teppichbeläge bestehen aus Kunst- und/oder natürlichen Fasern. Der Untergrund der Teppichbeläge besteht meistens aus Schaumstoff oder Jute.
Die Teppichbeläge sind in verschiedensten Ausführungen und Varianten erhältlich und können je nach Art vollflächig verklebt oder mit doppelseitig haftendem Klebeband am Unterboden befestigt werden.

Preis inkl. Verlegung ab ca. 25 €/m² ohne MwSt.

 

Keramische Beläge (Fliesen)

Auch die keramischen Bodenbeläge und Natursteinplatten kommen heutzutage nicht nur mehr in den Bädern, sondern auch in Küchen und im Flurbereich immer öfter zur Anwendung. Die verschiedenen Farben, Muster, Oberflächen und Strukturen lassen keine Wünsche offen.

Die Preise variieren je nach Fliesen- und Plattentyp sehr stark.



Begriffsdefinitionen:
Das Unterholz ist jene Schicht des Bodens, welche als Untergrund für die Nutzschicht dient.
Die Nutzschicht ist die erste Schicht eines Bodenbelages, also jene auf der man geht.
MDF-Platten sind Holzfaserplatten, welche eine vielseitig nutzbare Alternative zu massivem Holz darstellen.
HDF-Platten sind hochverdichtete Holzfaserplatten.

Hinweise:
MwSt.-Sätze: Je nach dem ob es sich um den Bau der Erstwohnung, um eine Sanierung oder einen reinen Materialankauf handelt, kommt der jeweilig geltende MwSt.-Satz von 4%, 10% bzw. 22% zum Einsatz.

Weitere Infos:
www.baunetz.de/infoline/bodenbelaege/_grundlagen/

https://www.baufuchs.com/innenausbau/boden/
www.parkettinformation.de

Stand
10/2018

like-512_0.png

like-512_0.png

Top